Fandom


Wirbel ist eine ältere, dunkel blaugraue Hündin mit helleren Flecken, einer schönen, weißen, blitzartigen Zeichnung an der Flanke und einem langen, buschigen, geschwungenen Schweif. Ihre Augenfarbe ist stechendes grün. Sie ist die Gründerin des WirbelClans.





Geschichte

Ihre Mutter ist die wildlebende Wölfin Mohn. Ihr Vater ist ein Einzeljäger namens Rau. Sie ist eine von Mohns erstem Wurf. Wirbel ist die einzige aus ihrem Wurf, die viel schneller wächst als alle anderen. Bei ihr prägen sich Fähigkeiten aus, von denen ihre Wurfgefährten nur träumen konnten: Sie kann Gedanken lesen, in die Zukunft blicken und hat größere Pfoten als ihre Geschwister. Langsam fürchtete sich die Familie vor ihr, und ihre Mutter setzte sie ängstlich in den Wald aus. Sie wird von einer Streunergruppe aufgenommen und auch aufgezogen. Als sie älter wird, unternimmt sie des öfteren Streifzüge durch die Landschaft, und trifft eine Kätzin namens Krallen und einen Rammler mit dem Namen Holz. Krallen kündet, dass sie eine große Bestimmung hatten, und es noch einen 4. zu finden gab. So verließ Wirbel die Streunergruppe, und sie trafen auf einen jungen (Lauf)Vogel mit dem Namen Mondy. So gründeten sie die 4 Clans.





Sonstiges

  •  Sie kannte ihren Vater kaum.
  • Es wird angenommen, dass ihr Vater ein Hund gewesen ist, und bei Zweibeinern lebte.
  • Sie hat wahrscheinlich Haustierblut in sich, da ihr Vater wahrscheinlich bei Zweibeinern lebte.
  • Sie hat Einzeljägerblut, da ihre Mutter eine Einzeljägerin war.
  • Ihre Nachfahren erbten ihre großen Pfoten.
  • Die Streunergruppe oder ihre Verwandtschaft sah sie nie wieder.
  • Sie hatte Nachkommen
  • Sie hieß nie Wirbelstern, da es diese Tradition zu ihren Lebzeiten noch nicht gab.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.