FANDOM


Prolog

Die graue Kätzin bleckte die Zähne."Wer war das denn eben?" "Nun,es war Brombeerkralle,Schwefelwolke." "Tigerstern,hör mit diesem dämlichen Grinsen auf und sag mir,wer Brombeerkralle ist!" "Ach,er ist mein Sohn.",antwortete Tigerstern ruhig."Dein...du hast einen Sohn?Der mächtige,starke Tigerstern hat einen Sohn?" "Falsch,Schwefelwolke,ich habe 2 Söhne und übrigens auch 2 Töchter." "Ach ja,da war noch dieser Andere...Habichtfeder,oder?",fragte Schwefelwolke."Fast...Habichtfrost." "Und deine Töchter?" "Leider war die Eine so dumm,den Heilerweg zu gehen...sie steht dem Sternenclan zu nahe.Aber Bernsteinpelz,sie ist eine gute Kriegerin." "Ach? Also dieser Brombeer...äh...kralle... ist irgendwie zu schwach.Er strebt nicht so sehr nach Macht und weiß nicht,was es bedeutet,die Macht in den Pfoten zu halten." "Nun ja,wir können nicht ewig hier rumstehen und quatschen.Also...tschüss." "Vielleicht sehen wir uns mal wieder." "Das glaube ich kaum.Im Wald der Finsternis muss man seinen eigenen Weg gehen."Damit verschwand Tigerstern in den Bäumen.

1.Kapitel

Ächzend wälzte Schimmerjunges sich herum.Plötzlich jaulte sie laut auf.Fliederduft,die Heilerin des Donnerclans,schnurrte beruhigend."Keine Sorge,es wird dir sicher bald wieder besser gehen."Doch das Junges quälte sich vor Schmerzen."Hier,iss das.Dann wird es dir besser gehen."Langsam schleckte Schimmerjunges die Mohnsamen auf.Dann wurde ihr Atem ruhiger."Sie schläft.Ihr könnt gehen."Doch Lilienschweif schüttelte den Kopf."Ich bleibe bei meinem Jungen."Schwefeljunges und Spinnenjunges schauten sich entsetzt an."Kommt mit."Die Stimme der Heilerin war ungewöhnlich sanft.Die Beiden nickten. "Geht schlafen.Morgen ist sicher alles besser."Zwar hatte sie keine Lust,zu schlafen,während ihre Schwester mit dem grünem Husten kämpfte,aber sie war furchtbar müde und es würde ihrer Schwester auch nicht helfen,wenn sie die ganze Nacht aufblieb.Also legte sie sich hin.Sie hätte nicht gedacht das sie einschlafen könnte,aber dann geschah es doch.Plötzlich riss Schwefeljunges ein gellender Schrei aus den Schlaf."Mein Junges!Meine kleines Schimmerjunges!"

2.Kapitel

Als Lichtstern die Versammlung einrief,hatte Schwefeljunges einen riesigen Klumpen im Bauch.Sie konnte es kaum fassen,dass ihre Schwester tot war!Traurig blickte sie zu ihrem Bruder Spinnenpfote.Dieser starrte ebenso traurig auf den Boden.Schwefeljunges hörte kaum etwas von der Versammlung.Sie dachte nur an Schimmerjunges und was für ein tragischer Tod es doch war.Plötzlich schreckte sie auf,als Lichtstern ihren Namen miaute:"Schwefeljunges,von diesem Augenblick wirst du Schwefelpfote heißen!Reisigzweig,als ihr Mentor erwarte ich,dass du ihr etwas von deiner Weisheit weitergibst!"Die neu ernannte Schwefelpfote konnte es kaum fassen.Da passt man mal nicht auf und schon wurde sie zur Schülerin ernannt!Schnell berührte ihre Nase die ihres Mentors.Schließlich sagte Lichtstern auch die Zeremonie ihres Bruders.Sie schaute zu ihrer Mutter.Freute sie sich denn nicht?

3.Kapitel

"Wer als Letztes dort ist,ist ein Schattenclan-Krieger!" "Das gilt nicht,Schwefelpfote!Du bist als erstes gestartet!"Doch Schwefelpfote hörte nicht auf ihren Bruder.Lachend rannte sie zu der Schlucht."Hallo,du stinkiger Schattenclan-Krieger!"Sie grinste.Spinnenpfote knurrte."Ich bin nicht vom Schattenclan!Und das werde ich dir beweisen!"Mit einem lauten Schrei stürzte er sich auf seine Schwester.Die beiden kämpften spielerisch gegeneinander.Dann stieß Schwefelpfote Spinnenpfote von sich weg.Dieser sprang auf einen großen Stein nahe der Schlucht."Ich werde..."Plötzlich krachte es laut.Der Fels wackelte."Spinnenpfote!",schrie die Schülerin erschrocken."Keine Sorge!Das schaff ich alleine!"Besorgt beobachtete sie,wie ihr Bruder versuchte,vom Stein runter zu schleichen,ohne das er mit dem Stein runterfiel.Auf einmal hörte sie wieder ein diesmal noch viel lauteres Krachen und schon bröckelte der Fels ab.Staub wirbelte ihr ins Gesicht und sie konnte kaum atmen.Sie musste die Augen zumachen.Genau in diesem Moment hörte sie einen lauten Schrei."Spinnenpfote!"Sofort sprang sie zum Abgrund.Doch nirgends war ihr Bruder zu sehen."Spinnenpfote?",fragte sie leise und hoffte,jemand würde ihr eine Antwort geben.Aber es kam keine.Erst ihre Schwester,dann ihr Bruder.War sie etwa auch dazu bestimmt,zu sterben?Traurig trottete sie zum Clan.Als sie zum Wald ging,drehte sie sich noch einmal um und schrie:"Spinnenpfote!Nnnneeeeiiiinnnn!"

4.Kapitel

"Schwefelpfote,von nun an wirst du Schwefelwolke heißen!" "Schwefelwolke!Schwefelwolke!Schwefelwolke!" Aufgeregt peitschte Schwefelwolke mit dem Schwanz.Jetzt war sie eine Kriegerin!Sie blickte stolz zu ihrer Mutter.Ihr Hochgefühl schwand.Freute sie sich denn nie?Seit sie Schülerin war,hatte sie sich nie um sie und ihren Bruder gekümmert.Langsam ging sie zu ihr."Mutter?"Plötzlich schrie ihre Mutter laut auf."Wer bist du?Ich kenne dich nicht!"Und sie wollte sich tatsächlich auf sie stürzen!"Ich bin's,Schwefelwolke!" Aber ihre Mutter knurrte."Ich habe nur zwei Junges!Schimmerjunges und Spinnenjunges!Verschwinde!"Plötzlich brach für Schwefelwolke eine ganze Welt zusammen.Ihre Mutter hat sie nie wirklich geliebt.Blanker Hass stieg in ihr hoch.Soll sie doch das bekommen,was sie verdient hat!Und schon stürzte sie sich auf sie.Vor lauter Wut wusste sie nicht mehr,was sie tat.Blut spritzte auf.Auf einmal hörte sie ihre Mutter flüstern:"Ich weiß wer du bist.Du bist meine Tochter.Doch Schwefelwolke schaute sie verächtlich an."Zu spät."Und sie biss tief in ihre Kehle.Dann sprang sie auf und rannte in den Wald.Sie rannte und rannte.Plötzlich fand sie sich am Rand der Schlucht wieder."Für Spinnenpfote.",murmelte sie.Dann sprang sie in die Schlucht.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.