FANDOM


                                                                                             

Prolog

SCHNEEPFOTE ÖFFNETE DIE AUGEN, ihre Tatzen brannten wie Feuer von den gestrigen Ausflug über das ganze Terittorium des BirkenClans. Als sie die stimme ihres Baugerfährten Adlerpfote hörte stand sie auf und bemerkte erst jetzt das sie auf die Morgenpattrolie muss. Sie raste über den Boden wie ein Vogel in der Luft, sie wäre fast an Fichtenpelz gerannt zum glück war der Boden nicht so Eisig wie am vortag. Mit lautem fauchen drehte sich der schöne Hellbraune Kater vor ihr um und musste ein Krallenausfahren unterdrücken. Schneepfote stand wie verdatterr da und beobachtete den Blick von Fichtenpelz der allerdings ihrem Blick auswich und mit gehobenem Kopf wegstolzierte. Schneepfote machte sich nichts draus und lief weiter zu dem Loch im Berg. Als sie das Loch das wie eine alte Arena aussah verlies und dem breiten Pfad nach oben folgte wurde ihr erst jetzt Klar das sie die erste war die am eingang eingettroffen war. Klagelaute ertönten in der ruighen Morgenstille geschockt schaute sie sich um aber entdeckte nichts außer Bäume und Sträucher. Sie ging zurück in das Lager und musste voller trautigkeit feststellen das eine Katze gestorben ist. Und diese Katze war ihr Vater Smaragtstern. Dornenpfote und Adlerpfote kamen gerade auf sie und ihren toten Vater zu, als sie bei ihr ankamen flüssterte Dornenpfote ihr etwas zu >Jetzt wird Heidenschweif Anführer, das geht garnichtgut< Noch bevor Schneepfote antworten konnte stellte sich Heidenschweif auf die kleine Vertiefung in der Wand des felsens die Anführerstein genannt wird und jaulte ohne Trauer in seiner stimme >Nun heute ist etwas geschehen das niemand wollte außer Schneepfote< Die weiße Kätzin erhob sich und ihre Eisblauen Augen Leuchteten in der Morgendämmerung sie hob an >Ich wollte nie das mein Vater stirbt und ich wollte auch nie das du Anf...< sie wurde von 4 zustimmenden gejaulen übertönt und auch von dem rest des Clans der sie allerdings anfauchte. Der neue Anfüherer erhob sich auf die Pfoten >Verbannt sie< rufte er >Und die zwei anderen gleich mit!< Voller entsetzten stellten sich Schneepfote, Adlerpfote und Dornenpfote. Aber noch bevor jemand etwas anderes sagen konnte stellte sich Rankenschweif die Mutter von Schneepfote und die Mutter von Adlerpfote und Dornenpfote namens Tulpenherz zwischen den Schülern  und dem Neuen Anführer auf. Der allerdings weniger beeindruckt ist als der rest des Clans >Tja ihr wollt antscheinend auch gleich mit< brüllte er. Wir wurden verbannt alle 5 aus unserem eigenem Territorim. Den einzigen Weg den wir gehen können ist richtung Zweibeinerort.

Kapitel 1

ENDLICH WAREN DIE FÜNF am Zweibeinerort. Die Abendkühle traff sie wie ein Blitz, Tulpenherz hatte sich einer ihrer Pfoten gebrochen und Adlerpfote schaute die ganze zeit nur auf Schneepfote.

fortsetztung Folgt

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.