FANDOM


Klappentext

(Pluto und Neptun sind zwei winzige Katzengruppen die aus jeweils vier Katzen bestehen, deren Anführer sind Jona(Neptun) und Luca(Pluto)) Dies ist eine Kurzgeschichte die sich um Pluto, Neptun und ihre Katzen handelt. Mehr folgt...

Story

Eine graue Katze mit dunklen winzigen Sprenkeln drückte sich unter einem Zaun durch. In ihrem Maul trug sie zwei Junge. Eines war braun schwarz getigert, das andere grau wie sie und hatte weiße Pfoten. Der Kater der sie erwartete war rein schwarz, seine Augen waren bernsteinfarbend und sein Blick erwartungsvoll und sanft, als er sie graue empfing. "Wie geht es dir", fragte er und nahm die kleinen entgegen. Er nahm sie unter seinen Bauch als die graue antwortete: "Gut, aber ich bin müde. Die Kleinen sind sehr anstrengen... aber ich denke du wirst das nun selber erfahren." Er schnurrte und leckte kurz die Wange der Kätzin. "Und wie geht es meinen Jungen?", fragte er und schaute auf die Jungen hinab. "Super!!", trällerte das Weibchen und der kleine Kater stürzte sich spielerisch auf seine Schwester. "Dann ist ja gut. Wollt ihr beide mit Papa in die Wildnis kommen?", miaute er und gab ihnen einen schnellen Wasch über die Rücken. "Jaa!", miaute der Kater und hüpfte unter seinem Bauch hervor. "Geht schonmal vor, meine großen", schnurrte er und nickte als die Kätzin ihn anschaute um wirklich festzustellen das sie laufen durfte. "Ich vermisse sie jetzt schon...", miaute die graue und fing an zu schluchzen. "Alles gut Grey... wir werden dich jeden Halbmond besuchen! Jeden Vollmond zwei mal...", tröstete der schwarze Grey. "Pass auf sie auf ja? Sie stehen sich jetzt schon ziemlich feindselig gegenüber." - Der schwarze sah nachdenklich hinter seinen Jungen her - "Es sieht aus als würden sie sich lieber aus dem Weg gehen wenn sie größer sind und du weißt..." Sie machte eine lange Pause, aber der Schwarze guckte immernoch seinen Jungen hinterher. "Sam! Hast du mir zugehört?" "Ich finde es ja auch schlimm das die Kleinen sich jetzt schon, sehr feindselig gegenüber stehen", miaute Sam und schaute nun in ihre blauen Augen. "Alles wird gut!", miaute er erschrocken als er ihre Tränen sah, "du machst alles richtig. Ich werde jeden Mond zweimal kommen versprochen..." Doch er wurde unterbrochen von seiner Gefährtin: "Jona, Luca, wartet! Das ist eine Straße!" Die Jungen kamen auf der Stelle zurückgeflitzt. "Ich liebe dich sehr, Grey", miaute er und leckte ihr noch einmal die Wange bevor er aufstand und ging.

-fünf Monate später-

folgt...

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.