FANDOM


Die Autorin dieser Geschichte ist Funkenmeer.

Die Hierachie findet ihr hier.

PS:( Wow die Geschichte habe ich wann erstellt? Vor 2 Jahren?

Na ja, ich habe sie entdeckt, mir nocheinmal durchgelesen und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich die Geschichte nicht so lassen kann. Ich werde versuchen die ganzen Geschichten nach und nach zu verbessern. Ich würde mich riesig über Feedback freuen!)

Characktere

Hauptcharacktere

Wichtige Nebenchraktere

Klappentext

>> Ihr müsst fliehen. Einen neuen Clan gründen. Ob es alles zerstört oder nicht.<<

Im HitzeClan herrscht Unruhe: Es geschehen viele Morde und viele fliehen. Der SternenClan ist besorgt: Anscheinend ist es doch nicht so egal das der HitzeClan gegründet wurde. Wie können sie die Clans wieder versöhnen?


In die dunklen Geschichten des HitzeClans erzählen verschiedene Katzen von ihrem Leben im HitzeClan. Warum ist Leuchtpelz so grausam?Und warum stehen Hundestern und Mondblick zu ihr?Warum und wie wurde der HitzeClan überhaupt gegründet?hasst Kranzschleier Lilienfell?Hat die Entstehung des HitzeClans doch alles zerstört?Können Kreideherz,Federmond und Mondstern ihren Clan wieder in Ruhe und Frieden versetzen?Wenn ihr dies alles wissen wollt,seid ihr hier genau richtig!
DieDudesHiCl

Cover

1.Geschichte(Minzdufts Sicht)

Ich wollte unbedingt einen Gefährten,doch es gefiel mir kein Kater aus meinem Clan. Eigentlich suchte ich nur jemanden, dem ich vertrauen konnte und der mich so akzeptierte wie ich war. Niemand mochte mich so wirklich(außer Klauenblume)Ja...Nichteinmal meine Mutter mochte mich wirklich. Den Grund dazu weiß ich bis heute nicht. Dabei habe ich doch alles versucht um mich zu ändern. Wirklich. Tränen der Verzweiflung standen mir in den Augen. Ich trottete zum Frischbeutehaufen, um mich mit einem Stück Drossel aufzuheitern. Ich seufzte. Ich vermisste es zu jagen. Es sind schon etliche Sonnenaufgänge vergangen, nachdem man mich zuletzt in eine Patroullie eingeteilt hatte.So beschloss ich alleine jagen zu gehen. Doch plötzlich sprang Leuchtpelz vor meine Pfoten und schnitt mir den Weg ab.Was will die denn?dachte ich. Leuchtpelz schnurrte und streifte mich mit ihrem weichen Pelz. Mit ihrer Schwanzspitze streichelte sie sanft meine Wange. Die Situation wurde mir allmählich unangenehm. Och versuchte sie vorsichtig von mir wegzuschieben,aber mir gelang es nicht. "Du kommst morgen mit zur großen Versammlung",flüsterte Leuchtpelz. "Echt?Wieso?",fragte ich."Wirst schon sehen,wirst schon sehen"murmelte Leuchtpelz. Sie setzte wieder dieses komische, gruselige Grinsen auf. Was fand Hundestern bloß an ihr? Endlich gelang es mir sie wegzudrängen. Verwirrt begab ich mich nach draußen. Ein frischer Geruch von Wühlmaus lag in der Luft. Voller Hoffnung kauerte ich mich in die Jagdstellung und preschte mich ganz vorsichtig an sie heran. Als die Maus nur noch einige Schwanzlängen von mir entfernt war, sprang ich auf sie zu und tötete sie mit einem schnellen Biss ins Genick.

Am nächsten Morgen weckte die tägliche Hitze mich. Mühsam rappelte ich mich aus meinem Moosnest. Ich verspasste mir eine schnelle Fellpflege und begonn meinen Morgenspaziergang. Wie ich feststellen musste, war fast der ganze Kriegerbau leer, das musste also bedeuten, dass die Morgenpatroullie schon begonnen hatte. Ich kam an der Kinderstube vorbei und schnurrte belusigt als ich meine Freundin Klauenblume dort entdeckte. Sie schlief immernoch und Sumpfjunges schmiegte sich fest an ihre Mutter.


Ich suchte meinen Clan. Auf der großen Versammlung war wie üblich viel los. Ich drängte mich durch die vielen Katzen und setzte mich schließlich neben meine Schwester Zebrafell. Neben mir auf der anderen Seite war ein anderer Geruch. Nicht HitzeClan.Ich drehte mich um. Da sah ich einen wunderhübschen Kater. Ich spürte etwas was ich sonst bei keinem anderen Kater empfand. Ein wohliges Kribbeln stieg in meinem Bauch auf Ich fühlte wie die Röte in mir hochschoss.Der Kater musste bemerkt haben,dass ich ihn anstarrte, denn er guckte nun auch zu mir und sagte:" Hallo.Ich bin Kornschweif und du?" "Ich bin Minzduft. Nett dich kennenzulernen. Aus welchem Clan kommst du?",erwiderte ich. Ich sah wie Kornschweif rot wurde."Ich komme aus dem WindClan. Und du bist eine HitzeClan Kriegerin."

Oh SternenClan! Wie konnte ich nur so mäusehirnig sein? Natürlich ist er eine WindClan Katze. Ich rieche es doch.

"Komm, gehen wir doch in die Brombeersträucher dort hinten",schlug ich vor.Das taten wir dann auch. Wir redeten eine ganze Weile lang und schienen uns sehr gut zu verstehen.

Kornschweif sah mir tief in die Augen und miaute:"Du bist die schönste Kätzin die ich je gesehen habe."

Plötzlich hatte ich einen ganz dicken Kloß im Hals. Was sollte ich nun tum

Auf einmal schmiss sich Kornschweif auf mich und wir begonnen eine Art Fangspiel.

Am nächsten Tag ging Leuchtpelz fröhlich zu mir und fragte mit einer unschuldsmiene:,,Wer ist der glückliche?'Ihre Augen funkelten wie zwei Bernsteine und sie schwenkte bedrohlich ihren Schwanz. Ich begann zu verstehen. Gestern Nacht war also nicht echt. Dabei hatte ich mir so lange erhofft eine Person wie ihn zu treffen.'Ach,das wolltest du von mir!Du...Du...Du...Ich fing an zu weinen. Ich ließ meinen Tränen freien Lauf. Ich konnte nicht glauben, dass meine eigene Clangefährtin mir soetwas antun würde. Die Kätzin setzte wieder dieses unheimliche, feindselige Grinsen auf. Ich hätte sie liebend gern in tausend Stücke zerfetzt aber Leuchtpelz sprintete auch schon zu ihren Gefährten. Wenn man sich aus unserem Clan mit jemand anderem aus einem anderen Clan anfreundet oder sogar beschließt Gefähten mit der anderen Katze zu werden, wird man hart bestraft.Ich ließ meinen Blick im Lager schweifen um für alle Fälle einen Notausgang zu finden.


Plötzlich stürmten alle mit ausgefahrenen Krallen auf mich. Ha! Hatte Ich doch Recht! Ich konnte mich gerade noch durch einen Spalt nach draußen zwängen, jedoch bekam ich davor noch einige Krallen zu spüren. Ich wollte meine Wunden ablecken als ich bemerkte das meine Angreifer nich mehr schrien.Komisch dachte ich, denn das war in der Tat seltsam. Ich blickte nach hinten.Dort starrten aus dem Spalt,aus dem ich gekommen war, die Fratzen meiner ehemaligen Clangefährten.Ich muss weg von hier.Aber wohin?Vielleicht...zu Kornschweif?Ja!Genau! Ich lief so schnell ich konnte zu der Territoriumsgrenze. Wo zufälligerweise auch Kornschweif war. Erleichtert ging ich auf ihn zu und wollte ihn mit meiner Schnauze berühren, aber er schob mich weg von sich. Entgeistert sah ich ihn an. "Was willst du von mir?", fragte er. "Ich möchte zu dir in den WindClan ziehen. Ich trage deine Jungen in meinem Bauch." Entsetzt sah er mich an. "Es tut mir leid", hauchte er. "Wieso kann ich nicht mit dir kommen?", hakte ich nach. Traurig schüttelte er den Kopf. "Ich habe schon eine Gefährtin. Und das bist nicht du. Es tut mir leid." Verständnisvoll neigte ich meinen Kopf. Ich kehrte ihm den Rücken zu ubd beschloss mich auf die Reise in die Berge zu machen.


                        *Zeitsprung*
Es kostete sehr viel Mühe. Ich traf oben auf Katzen. Zum Glück. Es war anscheinend ein Sso etwas wje ein Clan. Ein Stamm. Lilie die nie verwelkt versorgte mich. Ab und zu warf sie einen Blick auf meinen Bauch."Du kannst mich Lilie nennen.Ich bin eine Mutter, genauso wie du.Außerdem ich die Wurfgefährtin von Steinsager. Willst du dem Stamm beitreten?",fragte Lilie. Ich hatte keine andere Wahl. Gelähmt von den vorzeitigen Ereignissen nickte och langsam. Es gab keinen anderen Ausweg.

Die Zeremonie sollte morgen stattfinden.

                    *Zeitsprung*


,,Minzduft",sagte Steinsager:,,von diesem Tage an wirst du Minze die gut duftet heißen." Alle jubelten. Nach ein paar Tagen bekam ich meine Jungen. Ich nannte den dunkelgrauen Kater:Rauch der in den Himmel steigt und die weiße Kätzin:Wolke die über den Himmel segelt. Ich wusste nun genau, dass ich hier mein Glück gefunden habe.


2.Geschichte(Klauenblume's Sicht)

Ich streckte mich und gähnte.Ich war sehr schlecht gelaunt,denn ich würde meine beste Freundin nie wiedersehen.Traurig trottete ich zum Frischbeutehaufen und hielt nach Fetzennase,meinem Gefährten Ausschau.Was ist denn nur mit Fetzennase los?Mist!Ich hab Sumpfjunges ja total vergessen!Wo ist sie denn jetzt schon wieder? dachte ich.Ich beugte mich vor,um mir etwas vom Frischbeutehaufen zu nehmen,als ich sah dass auf der gegenüberliegenden Seite Sumpfjunges reglos da lag.Ich lief zu meiner Tochter.Ich rüttelte sie doch nichts geschah."Nein!Nein...das darf nicht sein..."murmelte ich.Sumpfjunges war tot.Ich schnüffelte am Kaninchen das neben meiner Tochter lag.Ich roch etwas..etwas seltsames...Todesbeeren!Ja genau,das war es!Und da war noch etwas...Ich hob finster den Kopf und murmelte:"Leuchtpelz"

Ich wandte mich jedoch ab und suchte nach meinem Gefährten.Vergebens.Ich fluchte. Ich trottete müde in den Kriegerbau,da ich nun keine Königin mehr war.Doch dort lag Fetzennase.Er schlief.Ich rollte mich zu ihm.Er war kalt.Schon wieder dieser Geruch..." Warum?Warum nur!?",weinte ich.Er war nicht mehr zu retten.

Am nächsten Morgen lief ich weg,weg von diesem grässlichen Clan,auf der Suche nach meiner Freundin.Ich war jedoch schwach weil ich nicht aufhören konnte zu weinen,ja sogar im Schlaf weinte ich.Die Tränen sammelten sich um die Augen und diese,fingen an zu eitern.Nun war ich blind.Äh nein, falsch...fast blind.Da weinte ich nurnoch mehr.Ich schöpfte aber wieder neuen Mut.Ich musste hungern.

                           *Zeitsprung*

Als ich in den Bergen ankam,war ich ganz blind.Ich knallte die ganze Zeit gegen irgendeine Felsenwand.Nun hatte ich total viele Beulen.Ich stöhnte.Ich wurde bewusstlos.

                  *Zeitsprung*

Ich konnte mich wieder bewegen.Über mir hörte ich Stimmen und einen bekannten Geruch...Minzduft!,,Minzduft bist du das?"rief ich.,,Ja!Ich bin es!Aber ich bin jetzt Minze die gut duftet!Du kannst mich aber auch Minze nennen.Siehst du den grau getigerten Kater und die weiße Kä..." Ich bin BLIND Minze!B.L.I.N.D.!Halt die Klappe!Ich rieche schon das das deine Jungen sind!"Minze senkte den Kopf.,,Was ist denn eigentlich mit Sumpfjunges?",,Sie ist tot!Ermordet von...Leuchtpelz!"kreischte ich.,,Minze,ich will kämpfen!Für die Gerechtigkeit!Hilfst du mir?",,Aber klar doch!"rief Minze.

                                   *Zeitsprung*

Als wir in dem Lager des HitzeClans ankamen,war es still.mucksmäuschen still.,,Kampf!Gegen Hundestern und Leuchtpelz!" Köpfe reckten sich aus den Bauen.Als erstes kam Drecksfuß herausgekrochen, und stellte sich neben mich. Es überraschte mich, zwar jedoch, nur wenig, denn als Hundestern Minzduft verjagt hat, fanden das natürlich ALLE nicht in Ordnung. Zwei eisblaue Augen leuchteten aus dem Kriegerbau. Aber das sah ich natürlich nicht.Ich roch diese Kätzin.Sie war Leuchtpelz Schülerin gewesen.Ich wusste ihren Kriegernamen nicht, weil ich bei ihrer Zeremonie nicht dabei war.Sie redete auch nie. Jedenfalls nicht mit mir.Sie hatte aber auch schon eine Schülerin gehabt.Minze.Und was war aus Minze geworden?Eine nette, gutmütige Katze.Ich dachte aber trotzdem dass sie zu Hundestern gehen würde, aber nein! Sie setzte sich in die Ecke!

                                    *Zeitsprung*

Wir kämpften und kämpften, so gut es ging.Wir kämpften jetzt sogar schon draußen! Leuchtpelz war aber nicht dumm.Sie musste bemerkt haben, dass ich nichts mehr sehen konnte, also trieb sie mich auf einen Hügel.Sie schubste mich hinunter und ich fiel. Und fiel.Bis ich mit dem Kopf gegen den Boden krachte.Ich spürte einen stechenden Schmerz in meinem Genick. Diesen Moment würde ich nie vergessen können. Das Blut strömte aus meinem Kopf und bedeckte meinen Körper.So lag ich eine Weile da. Plötzlich erschlaffte ich. Ich war tot.

                             *Zeitsprung*

Ich befand mich nun im SternenClan.Ich suchte Fetzennase und Sumpfjunges. Sumpfjunges stürmte auf mich und warf mich zu Boden. Wartet mal, ich konnte wieder sehen! Fetzennase trottete auf mich zu.Er leckte mir zur Begrüßung das Ohr.Ich zischte:,,Der Kampf wird lange dauern,die Seiten sind zu ausgeglichen."


3.Geschichte(spielt kurz nach Minze's Verbannnung)(Kranzschleier's Sicht)

Irgendetwas zischte mir ins Ohr:,,Kranzschleier! Wach auf!"Wer das war? Natürlich Klauenblume. Wer sonst. ,,Wir wollen eine Treueprobe machen!" ,,Was habe ich damit zu tun?" ,,Nichts!",krächzte Klauenblume. Sie packte mich an meinem Nackenfell,wie ein Junges. Sie war seit der Verbannung von Minzduft total entsetzt , dass sie sogar ihre Tochter, Sumpfjunges vergaß. Endlich schlug ich die Augen auf. Neben Klauenblume, konnte ich meine ehemalige Schülerin Lilienfell erkennen. Ich mochte sie nicht sonderlich. Doch ich stand auf. ,,Gut!Ich komme!",rief ich. Lilienfell und Klauenblume führten mich zu einem hohen Felsen an der Grenze. ,,Kornschweif!Komm her!",schrie Klauenblume. Kornschweif?War das nicht derjenige der Minzduft's Gefährte war? Ich knurrte. Meine Augen verengten sich zu Schlitzen. Ich wollte auf ihn losgehen,aber Lilienfell stellte sich vor mich und versperrte mir somit die Sicht. Hatte ich ihr denn gar nichts beigebracht? ,, Hi Lilienfell!",schnurrte Kornschweif. Er rieb seine Nase an Lilienfells Flanke. Klauenblumes Gesicht verdunkelte sich.Genauso wie meines.

,,Gut,jetzt ist aber die liebe Kranzschleier dran!",lächelte Klauenblume mit einem ziemlich künstlichen Lächeln.Kornschweif nickte und schlich zurück in das Lager seines Clans.Ein cremefarbener Kater kam aus den Schatten.Seine gelben Augen leuchteten in der Dunkelheit.Es war eindeutig ein WindClan Kater,denn er roch genauso wie Kornschweif.,,Hallo,Kranzschleier!Ich bin Madenpelz!",stellte sich der Kater vor.Ich schüttelte den Kopf:,,Hast du denn nichts besseres zu tun?" Madenpelz nickte.,,Doch",schluckte er.Er ging.Auf Klauenblumes Gesicht konnte man bereits ein zufriedenes Grinsen erkennen.

                                      *zeitsprung*

Als ich am Morgen aufwachte war Lilienfell nicht mehr im Lager.Niemand musste mir sagen was geschehen war.Ich wusste es bereits.Lilienfell hatte den Clan verlassen.Für immer.


4. Geschichte(spielt vor allen anderen Geschichten)Hitze's Sicht Teil 1

Es war Morgen.Die Kälte streifte mein Fell.Ich hasste die Kälte.Nicht umsonst hieß ich Hitze die das Wasser wärmt.Ich stand auf.Ich war noch eine zukünftige. Ich würde Lagerwächterin werden. Obwohl ich lieber jagte.Mir wurde immer von Clankatzen erzählt als sie die große Reise machten und sich dort beim Wassernest der Sonne niederließen.Einer aus den Clans war hier.Er war der Gefährte von Bach.Ich ließ mir immer von ihm Geschichten über die Clans erzählen. Die Geschichte von Federschweif zum Beispiel.Er war ihr Bruder. Ich wollte aufsteigen. Ich wollte Sager von den spitzen Steinen werden!Das war mein Traum.

Mein Bruder Schatten der den Himmel bedeckt stze sich zu mir.Ich guckte bloß traurig in die Sterne.,,Was ist denn los Hitze?",fragte Schatten mich besorgt.Er würde ein Beutejäger wrden. Doch dies wollte er nicht.Wir wollten tauschen.,,Ich mag zu den Clans!Nicht hier in der Kälte hocken!",antwortete ich knapp.Schatten nickte.Ich drehte mich um.Hinter mir stand Vogel der die Felsen umkreist.Sie hatte uns belauscht:,,Wenn ihr geht darf ich euch begleiten?Ich will keine lagerwächterin werden!"Das wusste jeder.Sie wollte eine Heilerin wie bei den Clans sein.

                         *Zeitsprung*

Wir beschlssen morgen loszuziehen.Wir versammelten uns vor dem Lager.,,Seht ihr?Dahin müssen wir.Zum DonnerClan!",rief ich.Ich lief los.Schatten und Vogel folgten mir.

                          *Zeitsprung*

Nach ein paar Tagen kamen wir auf einer Insel an.Schatten und Vogel brachen hinter mir zusammen.,,Ich kann nicht mehr!",keuchte Vogel.Nun spürte ich einen stechenden Schmerz in den Beinen.Meine Beine versagten und ich sackte zu Boden und schlief ein.

                         *Zeitsprung*

Ich roch Fisch.Schatten und Vogel hatten Beute gefangen.Ich öffnete meine Augen und stand auf.Vogel berührte meine Nase und begrüßte mich freundlich.Schatten sah in den Himmel:,,Es ist schon Vollmond!",,Die große Versammlung!Da kommen alle aus allen Clans HIERHER!",kreischte ich.Schatten kletterte auf einen Baum.Vogel und ich kamen ihm nach.Wir hörten schon Stimmen.Eine Masse von Katzen stürmte auf die Insel und suchten sich einen Platz.Die Anführer der Clans guckten schon ganz böse zu uns hinauf.,,W-wir wollten z-zu d-dem DonnerClan.W-wir kommen v-vom Stamm des eilenden W-Wassers!",sprach ich.Brombeerstern lächelte:,,Na,das klärt doch alles!Eichhornschweif!Bring sie zum Lager!"Mein Maul stand offen.Das war Eichhornschweif!Sie war bei der großen Reise dabei!


Es dauerte etwas bis wir vor einem großen Felsenkessel anhielten.Ich staunte.,,Das ist das Lager des DonnerClans",miaute Eichhornschweif. Schatten betrat als erster das Lager.,,Wie alt seid ihr?",fragte die zweite Anführerin des DonnerClans.,,7 Monde!",erwiederten wir im Chor.Die rote Kätzin zeigte auf einen kleinen Bau:,,Das ist der Schülerbau.Dort werdet ihr schlafen."

Icht trat in den Schülerbau.Hier war es viel gemütlicher als beim Stamm!Ich kuschelte mich in mein Nest und schlief ein.Auch wenn ich gerade vor ein paar Stunden geschlafen hatte,machte mich die Dunkelheit müde.

                    *Zeitsprung*

Am Morgen darauf zerrte mich Schatten aus dem Bau. ,,Jetzt kommt unsere Schülerzeremonie",flüsterte Schatten mir ins Ohr.Ich sah wie Vogel Häherfeder etwas bat,worauf hin er sie anbrüllte. Vogel tat mir echt leid. Doch da sprach Brombeerstern: ,,Alle Katzen die alt genug sind um Beute zu fangen,sollen sich hier versammeln.Hitze,Schatten und Vogel vom Stamm des eilenden Wassers,unserem Freund kamen hierher um bei uns zu leben. Nun, da sie schon 7 Monde alt sind wird es höchste Zeit sie zu Schülern zu ernennen.Hitze,von diesem Tag an, bis zu deiner Kriegerzeremonie wirst du Hitzepfote heißen. Dein Mentor wird Mausbart sein."Mausbart berührte meine Nase.,,Schatten, du wirst Schattenpfote heißen,dein Mentor wird Hummelstreif sein.", fuhr Brombeerstern fort. Sie berührten ihre Nasen auch gegenseitig.,,Vogel,dein Name wird Vogelpfote sein.Dein Mentor wird Rosenblatt!"Vogelpfote und Rosenblatt berührten ihre Nasen auch.Der gesamte Clan jubelte:,,Hitzepfote!Schattenpfote!Vogelpfote!"

         *Zeitsprung*

,,Was machen wir als erstes?",fragte ich Mausbart neugierig.,,Hmm... am besten befreist du die Ältesten von Zecken und reinigst ihre Nester."Ich nickte.Es würde bestimmt nicht schlimm sein.Sturmpelz sagte ja immer interessante Geschichten erzählten.Ich liebte nämlich Geschichten!Ich betrat vorsichtig den Ältestenbau. Ganz hinten im Eck saß zusammengekauert Sandsturm. Vor ihr war Graustreif, der versuchte sie zu trösten.,,Sie ist noch nicht darüber hin weg das ihr Gefährte gestorben ist", miaute Graustreif. Der Älteste hatte anscheinend bemerkt dass ich Sandsturm mitleidig anschaute. Aber ich machte mich schnell an die Arbeit.

                        *Zeitsprung*

,,Super ich freu mich so!",jubelte ich. Ich hatte mich mein Ganzes Leben darauf gefreut jagen zu lernen! ,,Mach es genau so!Guck her!",Mausbart machte mir das Jagdkauern vor. Ich machte es meinem Mentor gleich nach.,, Was riechst du?" ,,Eichhörnchen!" Mausbart nickte. ,, Los! Es gehört dir! Wenn du es hast dann beiße es ins Genick!" Nun pirschte ich mich an die Beute an. Mir lief schon das Wasser im Maul zusammen. Ich stürzte mich auf das Eichhörnchen und biss es ins Genick. Mein Mentor kam zufrieden auf mich zu :,,Toll gemacht!" Stolz setzte ich mich aufrecht hin. ,,Gut,nun da du schon jagen kannst...hat Eichornschweif vorgeschlagen das wir uns ihrer Jagdpatroullie anschließen!" Ich nickte begeistert. Vorne am Lagereingang stand einen brauner Kater und daneben eine cremefarbene. Dahinter war eine rote mit einer grau getigerten.Die cremefarbene stellte sich vor :,,Ich bin Schweinspfote. Mein Mentor ist Maulwurfsbart. Da ist mein Bruder Waschbärpfote. Seine Mentorin, die rote Kätzin, ist Erdbeerschweif". ,,Du bist doch Hitzepfote, oder?",fragte Waschbärpfote. Ich lächelte. ,,Ja! Genau!", erwiederte ich. Schweinspfotes Nase war ein bisschen komisch aber ich schloss sie sofort ins Herz. ,,Nicht trödeln! Kommt mit zum alten Zweibeinernest! Dort gibt es sicherlich Beute",meinte Erdbeerschweif. Schweinspfote rollte mit den Augen.

Ich roch einen richtig leckeren Geruch. Maus. Ich kauerte mich hin, so wie ich es von meinem Mentor gelernt hatte. Etwas hellbraunes kam unter den Blättern hervor. Ich schlich mich näher heran und wollte mich auf das Tier stürzen, als ich eine Schattengestalt erblickte. Ich wand mich ab, denn meine Neugier war größer. Ich schlich mich näher an die Gestalt an. Aber da war es leider schon weg. Mausbart kam auf mich zu. ,,Na,schon was gefangen?",fragte er mich. ,,N-nein",stammelte ich. Mausbart sah mich skeptisch an und widmete sich wieder ganz dem Jagen.

               *Zeitsprung*

Ich schlenderte zum Frischbeutehaufen und legte meine Beute ab. Es war eine Wühlmaus und zwei Eichhörnchen. Nicht gerade viel. Ich ließ meinen Kopf hängen und schaute auf den Boden. Plötzlich stieß ich gegen eine Katze. Tja... sie machte sich nicht gerade beliebt im Clan. ,,Es tut mir leid...Bitte...keine Stra" Mitten im Satz wurde ich von einer Katze unterbrochen:,,Hallo!? Ich bin's! Vogelpfote!" Erleichtert sah ich auf. ,,Ah... Und wie lief dein Jagdtraining?" ,,Schlecht", sagte Vogelpfote und schaute finster. ,,Oh", meinte ich. ,,Naja, vielleicht mit etwas Geduld werde ich's hinkriegen. Rosenblatt ist ja auch nett", miaute Vogelpfote. Ich seufzte und wir gingen zusammen in den Schülerbau. Ich war so müde von der Jagdpatroullie. Ich rollte mich zusammen und schlief ein.

                  *Zeitsprung*

Ich träumte diese Nacht wieder von der Gestalt. Sie kam näher und ich konnte gerade noch so die Silhouette einer Katze erkennen. Was hatte das zu bedeuten? Wollte diese Katze ihr etwas mitteilen?

      *Zeitsprung*

Es war schon über zwei Monde vergangen, da konnten uns alle vertrauen. Vielleicht nicht alle... Naja,ist ja auch egal. Jedenfalls kam Schweinspfote nach dem Training auf mich zu. ,,Wollen wir uns 'ne Amsel teilen?",fragte sie. Ich nickte. Schweinspfote trabte zum Frischbeutehaufen und nahm sich die dickste Amsel. Schweinspfote schmiss den Vogel direkt vor meine Pfoten. ,,Iss", miaute sie. Ich rupfte mir ein Stückchen heraus und aß es. ,,Und wie schmeckt's dir?", schmatzte Schweinspfote und nahm sich noch mehr. ,,Gut", sagte ich. ,,Ja! Sehr gut!", meinte die cremefarbene Kätzin und verkroch sich im Schülerbau. Ich folgte ihr. Ich sah Vogelpfote in der Ecke und ging auf sie zu. ,,Lass mich in Ruhe", knurrte Vogelpfote. Als ich ihr Gesicht erblickte, erschrak ich. Ihre Augen sahen so komisch aus. Als ob sie...also ob sie Tage lang keinen Schlaf fand. Ich sah sie mitleidig an. Die Arme! Ich war mal wieder müde und legte mich hin.

In meinem Traum sah ich wieder diese Katze. Dieses mal näher. Es war Blattsee. Oder etwa nicht? ,,Blattsee? Bist du das?",flüsterte ich. ,,Ja, woher weißt du das?",fragte Blattsee erstaunt. Hinter ihr tauchten weitere SternenClan Katzen auf. Unter Sturmpelz' Beschreibung konnte ich Rindengesicht, Flammenschweif und... Ich kreischte. Natürlich nur ausversehen. Da war Federschweif! Wenn ich das Sturmpelz erzählen könnte... Aber da war Vogelpfote! Wieso war sie hier? Ist sie gestorben? Aber da unterbrach mich Federschweif:,,Ihr müsst fliehen. Einen neuen Clan gründen. Ob es alles zerstört oder nicht." Vogelpfote durchbohrte mich mit einem ihrer Durchlöcherblicke. ,,Geht einfach zum WindClan. Ich werde Falkenflug alles erklären", miaute Rindengesicht. Vogelpfote nickte. ,,Ihr könnt euren Clan hinter dem Mondsee- also hinter dem WindClan gründen! Ihr dürft nicht länger im DonnerClan bleiben! Dort ist es zu gefährlich! Ja, es mag sein dass Löwenglut, Häherfeder und Taubenflug ihre Kräfte verloren haben. Aber sie halten ja immernoch zusammen...", erklärte Flammenschweif. Ich und Vogelpfote schauten verdutzt. ,,Egal! Hauptsache ihr geht zum WindClan. Sofort!",meinte Blattsee. Dann wurde es dunkel. Ich rieb mir die Augen. Was sollte das denn? Was wollte der SternenClan von uns? Ich versteh' die Welt nicht mehr... Da erblickte ich wieder mein altes Nest. Und Vogelpfote.sie saß da wie vorher. Ihre Augen waren so müde, aber irgendetwas war noch in ihrem Blick. Es war Boshaftigkeit und Mordlust. Erschrocken wich ich zurück. Vogelpfotes Gesamtbild sah einfach nur krank,verrückt und einfach nur schrecklich aus. Ihr Fell war verklebt mit irgendeinem Zeug. Ich wollte lieber nicht wissen, was das war. Plötzlich knurrte Vogelpfote. Ich schrie auf. ,,Beruhig dich endlich!", zischte die graue Kätzin. Das tat ich. ,,Wir können nicht zu zweit gehen", miaute ich, ,,wenigstens Schattenpfote

Wer ist euer Lieblingscharakter?
 
1
 
1
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0
 

Die Umfrage wurde am 31. August 2016 um 12:37 erstellt. Bisher haben 2 Nutzer abgestimmt.
<poll>
    Wen hasst ihr am meisten?
   Minzduft
    Kornschweif
    Leuchtpelz
    Klauenblume
    Kranzschleier
   Lilienfell
    Hitze 
    Schatten
    Vogel
    Mondblick
    Drecksfuß
    Andere: z.B.: Sumpfjunges oder Fetzennase
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.